Amtsgericht Lingen: Wegen 10 € und Tabak Opfer gewürgt?

Amtsgericht Lingen: Wegen 10 € und Tabak Opfer gewürgt? Amtsgericht Lingen (Foto: Jörg Maire)

Amtsgericht Lingen: Wegen 10 € und Tabak Opfer gewürgt?

Lingen. Vor dem Amtsgericht Lingen beginnt die Verhandlung gegen einen 18. jährigen tatverdächrigen (Angeklagten) der sein Opfer im Streit gewürgt habven soll.

Die Staatsanwaltschaft legt dem 18 Jahre alten Angeklagten neben zwei Fahrraddiebstählen vor, das Tatopfer im Streit um 10 € und um Tabak gewürgt zu haben.

Dann soll er das Opfer gegen einen Pfeiler gestoßen und verlangt haben, wegen des Vorfalls nicht zur Polizei zu gehen.

Das Tatopfer wandte sich danach gleichwohl an die Polizei. Der Angeklagte hat sich zu den Tatvorwürfen nicht geäußert.

Zu der Verhandlung sind 5 Zeugen geladen.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.