17

DAX dreht ins Minus – Corona-Gewinnler wieder vorn

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Nach einem zunächst freundlichen Start hat der DAX am Montagmittag ins Minus gedreht. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.850 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent unter Vortagesschluss. Der Krisengewinnler Delivery Hero, der als Essenslieferant von Lockdowns rund dem Globus profitiert, war am Mittag gegen den Trend über zwei Prozent im Plus.

Die Aktie des Autozulieferers Conti hingegen drehte nach einem zusammen mit anderen Autowerten freundlichen Start in den roten Bereich und war am Mittag zweitschlechtester Wert hinter MTU, die von Anfang an deutlich günstiger verkauft wurden als am Freitag. Am Vormittag war bekannt geworden, dass die Stimmung der Unternehmenslenker im Januar noch stärker nachgelassen hatte als erwartet, der Ifo-Geschäftsklimaindex sank von 92,1 Punkten im Dezember auf 90,1 im Januar. Der Ölpreis stieg davon unbeeindruckt an: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 55,91 US-Dollar, das waren 50 Cent oder 0,90 Prozent mehr als am Freitagsschluss. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2157 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8226 Euro zu haben.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"