10

1. Bundesliga: Bielefeld besiegelt Schalker Abstieg

Benjamin Stambouli (Schalke), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Benjamin Stambouli (Schalke), über dts Nachrichtenagentur

Bielefeld (dts Nachrichtenagentur) – Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Arminia Bielefeld das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 mit 1:0 gewonnen und den Abstieg der Gelsenkirchener besiegelt. Der Aufsteiger trat von Beginn an engagierter auf und hatte die erste Gelegenheit, als Prietl in der neunten Minute aus 20 Metern abzog und an Fährmann scheiterte. In der 13. Minute wurden Klos und Doan mit ihren Versuchen gerade noch geblockt.

In der 29. Minute flog ein Heber von Voglsammer knapp daneben, in der 35. Minute scheiterte der Angreifer am Schalker Schlussmann. Zur Pause hätte die Arminia eine Führung mehr als verdient gehabt. Nach dem Seitenwechsel klingelte es dann aber, als Klos aus 25 Metern abziehen durfte und Fährmann das Leder ins linke Eck passieren ließ. In der 55. Minute landete Prietls abgefälschter Schuss fast ebenfalls im Netz. Königsblau versuchte in der Folge noch etwas mehr nach vorne, geriet aber sogar in Unterzahl: in der 70. Minute kam Thiaw zu spät gegen Klos, trat dem Stürmer auf den Fuß und wurde mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Nun verwalteten die Ostwestfalen die Führung sauber und hatten in der 80. Minute nach Strafraum-Foul an Doan von Kolasinac auch noch die Chance per Elfmeter, Klos scheiterte jedoch an Fährmann und stand beim Nachschuss im Abseits. Bielefeld schafft mit dem Sieg einen Befreiungsschlag auf Rang 14, Schalke steht mit 13 Zählern Rückstand auf den Relegationsrang als Tabellenletzter fest. Es ist der vierte Abstieg der Gelsenkirchener in der Vereinsgeschichte, zuletzt 1988 geschehen. In den Parallelspielen der 1. Bundesliga gewann Bayern München gegen Leverkusen mit 2:0 und befindet sich auf Meisterkurs, Frankfurt besiegte Augsburg ebenfalls mit 2:0.

Mehr anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"