Werbung

Berufsrückkehrerinnen: Nach der Familienphase beruflich neu starten

Berufsrückkehrerinnen: Nach der Familienphase beruflich neu starten.

Berufsrückkehrerinnen: Nach der Familienphase beruflich neu starten.

Sprechtag für Berufsrückkehrerinnen am 24. Oktober in Lingen

Lingen. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft beim Landkreis Emsland und die Agentur für Arbeit Nordhorn laden am 24. Oktober in den Räumen des Mehrgenerationenhauses, Mühlentorstraße 21, in Lingen zu einem offenen Sprechtag für Berufsrückkehrerinnen ein. Zwischen 9 und 12 Uhr können interessierte Frauen einen Termin für eine Einzelberatung vereinbaren.

Thema an diesem Vormittag ist der Wiedereinstieg in den Beruf nach Elternzeit oder Familienphase. Dabei können Fragen wie „Welche Qualifikationen brauche ich?“, „Wie sind die Bedingungen des regionalen Arbeitsmarktes?“ oder auch „Welche Unterstützungsangebote gibt es?“ geklärt werden. Ursula Voß, Leiterin der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft beim Landkreis Emsland, und Angelika Laupenmühlen, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Nordhorn, sind der festen Überzeugung, dass eine qualifizierte individuelle Beratung eine wesentliche Grundlage für einen gelungenen Wiedereinstieg ist.

Deutlich wurde an den bisherigen gemeinsamen Sprechtagen der Expertinnen, dass für die individuellen Lebenswirklichkeiten der interessierten Berufsrückkehrerinnen realisierbare Bildungs- und Arbeitsangebote gefunden werden müssen, damit die Integration in das Berufsleben gelingen kann.Das Beratungsangebot ist Bestandteil des Angebotes der Koordinierungsstelle und wird regelmäßig angeboten. Eine Anmeldung ist bei der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft beim Landkreis Emsland unter der Telefonnummer 05931/44 4069 oder per E-Mail an corinna.heine@emsland.de erforderlich.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.