Bundesweites Junior-Ranger-Treffen

Bundesweites Junior-Ranger-Treffen

300 Teilnehmer zum Junior-Ranger-Treffen erwartet

Twist. Natur und Technik – das sind die Themenschwerpunkte des diesjährigen Junior-Ranger-Treffens vom 15. bis 18. Juni am Emsland-Moormuseum. Daran werden auch der Naturpark Bourtanger Moor und das Twister Erdöl-Erdgas-Museum beteiligt sein. Das jährliche Treffen dient der Pflege des Junior-Ranger-Netzwerkes für Kinder von 7 bis 12 Jahre um Ihnen Natur und Naturschutz zu vermitteln.

Erwartet werden rund 300 junge Teilnehmer aus dem Bundesgebiet, die mit einem umfangreichen Programm das Emsland kennen lernen werden. Durch finanzielle und materielle Unterstützung u.a. durch die Emsländische Sparkassenstiftung, dem Internationalen Naturpark Moor -Bourtanger Moor – Bargerveen, den Unternehmen Boll Logistik und ExxonMobil ist dies möglich geworden.

Auch das Twister Erdöl-Erdgas-Museum wird eingebunden sein. Hier werden die Junior-Ranger erfahren, wie Erdöl gefunden, gefördert und verarbeitet wird. In kleinen Gruppen werden Informationen an einem Bohrturmmodell oder den Exponaten im Außenbereich des Museums gegeben. Extra für die Veranstaltung haben ehrenamtliche Mitarbeiter die von einer ehemaligen niederländischen Bohrinsel stammende Rettungskapsel auf „Vordermann“ gebracht und begehbar gemacht. Verabschiedet werden die kleinen Besucher mit einem Erinnerungspräsent.

Wie an den anderen Orten auch ist die Durchführung der Veranstaltung an zwei Tagen nur durch den Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helfer möglich. Technische Unterstützung erhält das Museum auch von ExxonMobil. Nach Angaben der Museumsleitung konnte das Thema Erdöl und Erdgas mit kindgerechter Information schon häufiger erfolgreich vermittelt werden.