Job-Achse Karrieretag: Eröffnung durch Prof. Carsten Wilken (rechts) und Dr. Dirk Lüerßen.

Job-Achse Karrieretag: Eröffnung durch Prof. Carsten Wilken (rechts) und Dr. Dirk Lüerßen.

Dichtes Gedränge im Zelt, viele Gespräche in der Mensa und zufriedene Aussteller und Studierende: Der erste „Job-Achse Karrieretag“ an der Hochschule Emden/Leer in Emden am Mittwoch war ein voller Erfolg. Die Wachstumsregion Ems-Achse hatte gemeinsam mit dem Career Service der Hochschule die Messe organisiert, um Arbeitgeber und Studierende zusammenzubringen.

„Viele Studierende wissen gar nicht, welche tollen Unternehmen hier in unserer Region beheimatet sind“, sagte Dr. Dirk Lüerßen, Geschäftsführer der Ems-Achse, bei der Eröffnung. Gemeinsam mit Prof. Carsten Wilken, Vizepräsident der Hochschule, begrüßte er die rund 40 Aussteller. Von Beginn an waren die Gänge zwischen den Ständen sehr gut gefüllt. Viele Studierende nutzten die Gelegenheit, um sich über Job, Praktika oder Stellen für Bachelor- oder Masterarbeiten zu informieren. Doch nicht nur die jungen Leute besuchten den Karrieretag. Auch zahlreiche Lehrende der Hochschule verschafften sich einen Überblick und suchten den Kontakt zu den Arbeitgebern.

„Wir sind mit der ersten Auflage sehr zufrieden“, sagte Lüerßen am Ende des Tages. Es sei gelungen, hiesige und überregionale Unternehmen mit der Hochschule eng in Kontakt zu bringen. „Davon profitieren beide Seiten“, ist sich der Geschäftsführer der Ems-Achse sicher.