AktuellBildung & SozialesWerlte

Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten

Eltern der katholischen Kindergärten St. Sixtus, St. Anna und St. Klara in Werlte erhalten Nachrichten und Termine ab sofort per Smartphone-App

Werlte. – Ab dem 01.Oktober 2020 informieren die Leiterinnen Frau Pupelis, Frau Böckmann, Frau Deters mit Ihren Teams die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone.

v. links: Leiterin St. Anna, Carina Böckmann, Leiterin St. Sixtus, Annette Pupelis und St. Klara, Silvia Deters | Foro: Andy Albers

Das von der Stay Informed GmbH (www.kita-info-app.de) mit Sitz in 79249 Merzhausen bei Freiburg entwickelte Kommunikationssystem ist bereits in mehr als 2500 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell über 130.000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert.

Die Kindergärten sparen dadurch Papier und Druckerkosten

Auch fällt hierdurch die Zettelwirtschaft innerhalb der Gruppe und auch im Elternhaus weg.

In Absprache mit dem Träger der katholischen Kirchengemeinde St. Sixtus und der Stadt Werlte haben sich die Kindergärten für diese innovative Möglichkeit der Kommunikation entschieden.

Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher/-innen, dass natürlich einen höheren Stellenwert hat. Diese App hilft den Eltern direkt und schnell Informationen zu erhalten, die den Ablauf und die pädagogische Arbeit wiedergeben.  Auch können Eltern über die App die Abwesenheitsmeldung ihres Kindes machen.

Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Vergleich zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei WhatsApp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht seit dem 01.Oktober 2020 zur Verfügung.

Besonders erfreut sind die Leitungen über die positive Rückmeldung und die große Anzahl der Registrierungen. Über 90 % der Eltern sind bereits registrierte Nutzer.

Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“.  Eltern, die ausdrücklich keine App wünschen, können sich ohne Mehraufwand alle Informationen und Termine auch per Email zusenden lassen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren