AktuellAus der RegionGeeste

Kröger Nutzfahrzeuge eröffnet neue Niederlassung in Groß Hesepe

GEESTE. Bereits seit über 60 Jahren ist das Familienunternehmen Kröger Nutzfahrzeuge in der Branche des Fahrzeugbaus tätig. Neben der Firmenzentrale in der Gemeinde Visbeck, wurde nun eine neue Niederlassung in Groß Hesepe eröffnet.

Bürgermeister Helmut Höke verschaffte sich vor Ort einen Eindruck und traf sich mit dem Geschäftsführer Peter Kröger zu einem Austauschgespräch. Anwesend waren auch der Niederlassungsleiter Stefan Gebbeken, Tim Korte, Leiter des zentralen Kundendienstes und der Vermieter Marco Heinze.

Bereits seit Juli 2013 hat das Unternehmen eine Niederlassung im Emsland

Bislang war diese Niederlassung in Haren (Ems), jedoch erfüllten die dortigen Rahmenbedingungen nicht mehr die Anforderungen des Unternehmens. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen auf die Suche nach einer größeren, geeigneteren Gewerbeimmobilie gemacht. Letztendlich wurde dann eine Industriehalle in Groß Hesepe ausgewählt und mit dem Inhaber, Marco Heinze, ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen.

Gerade weil der Nutzfahrzeughersteller einige Zulieferer aus dem Emsland hat, zeigt sich der neue Standort durch ein nahes Einzugsgebiet als besonders vorteilhaft und bietet nun auch eine ausreichend große Produktionsfläche. Auch die Zusammenarbeit mit dem Vermieter Heinze beschreibt Kröger als sehr kooperativ.

„Es macht einfach Freude hier. Herr Heinze sorgt sehr engagiert dafür, dass alle vereinbarten Maßnahmen in Bezug auf die Immobilie reibungslos und zügig umgesetzt werden“, so Kröger.

Aktuell sind in Groß Hesepe vierzehn Mitarbeiter beschäftigt. Perspektivisch soll die Zahl der Beschäftigten auf mindestens 20 erhöht werden. Produziert werden am neuen Standort vornehmlich Abschiebewagen und Hakenliftanhänger.

Nicht nur Kröger ist sehr erfreut über die Entwicklung der neuen Niederlassung, sondern auch der Bürgermeister äußert sich ausschließlich positiv.

„Hier hat es sich wirklich gut entwickelt“, betonte Bürgermeister Höke während des Besuches.

In den nächsten Monaten wird am Standort in Groß Hesepe noch einiges passieren. Die äußere Gestaltung des Gebäudes wird aufgefrischt und innerbetrieblich werden die Produktionsabläufe durch neue Vorrichtungen optimiert, berichtete der Niederlassungsleiter Gebbeken.

Kröger unterhält seit den 90er Jahren auch eine Anhänger-Produktion in Polen. Die Jahreskapazität beträgt insgesamt ca. 800 Fahrzeuge. Im Gesamtunternehmen sind derzeit 110 Mitarbeiter beschäftigt und generieren einen Jahresumsatz von über 40 Mio. Euro.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren